Der PRIMAX-Club ist der Club für unsere jungen Kunden von 2 bis 11 Jahre, die kindgerecht den verantwortungsvollen Umgang mit Geld erlernen möchten.


Als die Eltern von Mara ein kostenloses PRIMAX-Taschengeldkonto für sie eröffneten, ging es ihnen vordergründig darum, dass die 9-Jährige ihre eigenen Geldgeschäfte erledigen kann. Mara sollte dadurch möglichst früh und spielend leicht, vor allem aber ohne Risiko die Möglichkeit bekommen, sich mit dem Thema Geld auseinanderzusetzen.

Was die Familie damals noch nicht wusste: Mit der Eröffnung des Kontos bei der Raiffeisenbank München-Süd wurde Mara automatisch Mitglied im PRIMAX-Club, der für die jungen Kunden im Alter von 2 bis 11 Jahre gedacht ist. Über den Club wird eine eigene Zeitschrift herausgegeben und ein Online-Bereich betrieben. Zudem gibt es spezielle Sonderaktionen und Veranstaltungen wie beispielsweise Kinderschminken in der Sparwoche.

Die Vorteile des PRIMAX-Clubs im Überblick

Jeden Monat freut sich Mara nun auf das PRIMAX-Magazin, das sie sich kostenlos in einer Filiale der Raiffeisenbank abholen kann. Ihr Highlight: Der fortlaufende Comic rund um die Figuren Marc, Penny, Tina, Mike und den Hund Sam, deren Abenteuer seit über 30 Jahren im fiktiven Ort Neu Primelsberg spielen. Neben den gezeichneten Geschichten gibt es aber auch wissenswerte Informationen aus aller Welt.

Die Themenpalette beschränkt sich dabei längst nicht nur auf traditionelle kindliche Erlebniswelten, sondern umfasst sämtliche gesellschaftlichen Bereiche. Reportagen, Interviews und Umfragen über Natur, Umwelt und Gesundheit, Kindheit und Familie, Technik, Wirtschaft und Kultur gehören ebenso zum Magazin wie Basteltipps und Rätsel. Zusätzlich gibt es Angebote, bei denen Mara und die anderen jungen Leser ihre eigenen Ideen und Wünsche einbringen und das Magazin so mitgestalten können: beispielsweise Kurzgeschichten oder Mal- und Schreibwettbewerbe.

Wie Münzen hergestellt werden – das Primax-Club Online-Portal erklärt´s

Die PRIMAX-Welt endet jedoch nicht mit der gedruckten Zeitschrift, sondern existiert auch als digitale Variante im Internet. In einem eigenen Online-Portal wird Kindern dort eine bunte Mischung aus unterhaltsamen und informativen Beiträgen geboten. Blog-Einträge erklären beispielsweise, wie unsere Münzen hergestellt werden oder wie man seinen Plastik-Verbrauch reduzieren kann. Dazu gibt es kleine Online-Games, bei denen die Kinder Bilderrätsel lösen oder den PRIMAX-Hund Sam durch einen Jump ’n‘ Run-Parcours manövrieren. Wer sich lieber kreativ beschäftigen möchte, kann in der PRIMAX-Zeichenschule die Comic-Helden Marc, Penny, Tina und Co. nachzeichnen. Einfach Papier, Bleistift, Radiergummi und Buntstifte bereitlegen und schon kann es losgehen.

Den Umgang mit Geld kindgerecht erlernen

Ein wichtiger Gedanke des PRIMAX-Clubs ist es zudem, kindgerecht aufzuzeigen, wie ein sinnvoller Umgang mit Geld aussehen kann – der über das momentane Konsumbedürfnis hinaus geht. Als Anreiz erhält jedes Clubmitglied dafür ein Bonusheft, in dem man Sparpunkte sammeln kann. So bekommt Mara beispielsweise für jede Einzahlung einen Sparpunkt, und auch wenn sie das PRIMAX-Heft in der Bankfiliale abholt. Sonderpunkte gibt es zum Geburtstag oder wenn sie Schulfreunde wirbt. Sobald ihr Bonusheft voll ist, wartet ein tolles Geschenk auf sie.

 


Ihre Ansprechpartnerin zum Thema PRiMAX-Club bei der Raiffeisenbank München Süd eG ist Petra Sirch, Marketing und Medialer Vertrieb.

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns oder vereinbaren einen persönlichen Termin in einer der Filialen der Raiffeisenbank München Süd eG.